Startseite

Begriffe ohne Anschauungen sind leer.

Anschauungen ohne Begriffe sind blind.

(Immanuel Kant)

 

Geschichte(n) erzählen.

Dimensionen der Sprache im historisch-politischen Lernen
5. Internationales Symposium der GDÖ


Einladung Folder

ZEIT: 25.9.2015 – 26.9.2015

ORT: Festsaal der Pädagogischen Hochschule Steiermark, Hasnerplatz 11

„Wären wir sprachlos, so hätten wir kein Mittel zur metasprachlichen Reflexion dessen, was Geschichte ist – wir hätten nicht einmal einen Begriff von Geschichte.“

(Vgl. Hartung 2013, 335)

Im Fokus des 5. Internationalen Symposiums der GDÖ (Gesellschaft für Geschichtsdidaktik Österreich) steht das Verhältnis von Sprache und historisch- politischem Lernen. Dieses Verhältnis ist nicht nur wegen des konstitutiven Charakters von Sprache für Lehr- und Lernprozesse fundamental, sondern auch wegen der sprachlichen Prägung des Gegenstandes, auf den sich historisch-politisches Lehren und Lernen bezieht: Ohne Sprache könnte es Geschichtsschreibung gar nicht geben.

Programm

 

Die IGPB veranstaltet in Kooperation mit GDÖ und ÖGPW sowie mit Unterstützung des BMUKK eine Konferenz zum Thema
"Politische Bildung im Rahmen der PädagogInnenbildung NEU"

Weiterlesen...

 
Ab sofort ist es möglich Mitglied in der Gesellschaft für Geschichtsdidaktik Österreich zu werden. Nähere Informationen dazu erhalten sie unter dem Link „Mitglieder“ und „Mitglied werden“
 
Partner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner